Sorry, your browser doesn't suppor Java.

Alte Schätzchen heimsten anerkennende Blicke ein

Bericht in der Westfälischen Rundschau vom 22.06.04

Asseln. (mkl) Dass ein Oldtimer nicht nur vier, sondern auch zwei Räder haben kann, zeigte sich beim Asselner Zwei-Rad-Oldie-Treff. Zahlreiche Liebhaber der motorisierten Zweirad-Schätzchen hatten zum fünften Mal zum Marie-Juchacz-Haus gefunden.

 

Und dass Oldies nicht unbedingt von "Oldies" gesammelt werden müssen, bewies Tobias Simon mit seiner Sammelleidenschaft: In seinem Besitz eine rote Kreidler, eine Mokick aus dem Jahre 1974. Mit 20 Lebensjahren ein ungewöhnliches Hobby, "aber mir haben es die 50er, 60er und 70er Jahre sowieso angetan", erklärte Tobias Simon, schon mit sieben Jahren sei er der "alten" Zeit verfallen. Für rund 600 Euro hatte er das Schätzchen bei Michael Marienfeld, Organisator dieser Ausstellung, erstanden. Doch damit war es nicht getan: "Man muss viel schrauben und restaurieren", wusste der junge Mann. So hat er als Koch tagsüber den Kochlöffel in der Hand und in seiner Freizeit den Schraubenzieher. Unterstützung findet er bei Vater Michael, auch ihn hat das Oldtimerfieber gepackt, sein Stolz gilt einer blauen Zündapp. 250 Euro hatte er für das Baujahr 1970 berappen müssen, "diese Maschinen sind viel robuster als die Neumodischen", da sind sich die beiden Wambeler einig.