Treffen der Kreidlerfreunde IG Solingen am 3. Juni 2011

 

Zum vergrößern bitte auf die Bilder klicken!!

Bei durchwachsenem Wetter, fuhr ich am 3. Juni mit der Zündapp zum alljährlichen Treffen der Kreidlerfreunde IG nach Solingen. Das Treffen wurde auf dem Gelände des ÖVR-Industriemuseums durchgeführt. Die auf dem Gelände ausgestellten Schwerindustriepressen gaben ein schönes Umfeld für die alten Mopeds.

Die Ausfahrt mit unseren Mopeds, wurde angeführt durch Herrn Dr. Pusch, dem Leiter des Museums. Er führte uns zu den Aussenstellen des Museums, die innerhalb des Einzugsgebietes der Stadt Solingen liegen. Hier erzählte er uns viel über die Industriegeschichte der Klingenstadt und das Leben der Arbeiterschaft Anfang des 20ten Jahrhunderts. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Herrn Dr. Pusch für die interessanten Einblicke.

Unser 1. Halt galt der Weegerhofsiedlung... ...mit ihren typischen Wohnbauten von 1928. Diese Wohnsiedlungen findet man in vielen Städten des Ruhrgebietes. Die dortige Dampfwäscherei, dürfte wohl eine einmalige Einrichtung in den Arbeitervierteln NRW`s gewesen sein.

Sehr idyllisch an der Wupper gelegen, befindet sich der Wipperkotten, eine Wasserschleiferei, wo seinerzeit Klingen mit durch Wasserkraft angetriebene Schleifsteine geschliffen wurden. Wer mehr über diese Industrieanlagen erfahren möchte, hier der Link:

http://www.industriemuseum.lvr.de/museum/

Ein großes Dankeschön an die Kreidlerfreunde IG Solingen für diesen gelungenen Tag !